.

MARTIN LECHNER


Martin Lechner ist buchstäblich ein Naturtalent. Ohne jemals eine einzige Gesangsstunde absolviert zu haben, interpretiert er Jazz - Klassiker mit seiner charaktervollen Stimme und verleiht so den Songs eine überzeugende Eigenständigkeit. Sein sympathisches Auftreten, das warme Timbre seiner Stimme, das hervorragende Rhythmusgefühl sowie seine souveräne Phrasierung, machen Martin Lechner zu einer Ausnahmeerscheinung.  Und dabei hat er erst vor wenigen Jahren zu seinem eigenen Vergnügen mit dem Singen begonnen. Im Anschluss an „open mic“ – Auftritte  im Jahr 2006 gründet Martin Lechner seine eigene Band mit Schweizer Musikern. Mittlerweile wurde ein Projekt aufgebaut, welches mit viel Schwung in kurzer Zeit sehr viel erreicht hat. Nach seinem erfolgreichen Debut Album "Gentlemen Are Hard To Find" folgt nun sein zweiter Wurf “Somethin’ Old & Somethin’ New – Somethin’ Else!”.
Auf diesem Album gilt mehrheiltlich die musikalische Formel, Songs im Stil der 50-er Jahre mit aktuellem Bezug zu arrangieren. Die Affinität zum Jazz dieser Ära wird dabei sehr hoch gehalten und mit Elementen der Moderne kombiniert, sodass aus Tradition etwas Neues entsteht. Mitunter sind dies Stücke von Amy Winehouse, Prince, Michael Jackson etc, welche gleichermassen wie die solistischen Einlagen der einzelnen Musiker überzeugen.

Martin Lechner hat verinnerlicht was er singt. Er betrachtet seine Stimme als ein Instrument, mit dem er feinfühlig und authentisch, je nach Stimmung, einem Song Ausdruck verleiht. „Ich bin ein Bauchgefühl-Sänger mit Hang zur Romantik“. 

Mit diesem Verständnis ist er auch gemeinsam mit seinen Bandkollegen an die Produktion der aktuellen CD herangegangen.
Das Album wurde gemeinsam mit Peter Bürli und DRS2 produziert.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.martin-lechner.ch! 41195 Besucher